Dummytraining

Dummytraining

DUMMYTRAINING
Beim Dummytraining werden Hunde im Gelände zum Apportieren ausgebildet, wobei statt der angeschossenen oder toten Jagdbeute eine Attrappe (Dummy) verwendet wird.
Das klassische Dummytraining besteht aus drei Bereichen:
  • Einweisen: Beim Einweisen wird der Hund zu der Beute gelotst. In dem Fall hat der Hund nicht gesehen, wo das Dummy hingefallen ist.

P1020786klein

  • Frei- Verlorensuche: Hier muß der Hund völlig selbständig einen großen Bereich absuchen. Weder Hund noch Hundeführer wissen wo die Beute liegt.

Dummy

  • Markieren: Beim Markieren sieht der Hund den fallenden Dummy und muss die Stelle merken. Es können auch mehrere Dummys geworfen werden und alle Fallstellen muß sich der Hund merken und dann alle Dummys nacheinander zum Hundeführer bringen.

IMG_1505

Dummyarbeit macht viel Spaß, ist abwechslungsreich und fordert den Hund geistig und körperlich! Wir trainieren als reine Freizeitbeschäftigung für den Hund.
P1010080klein
Wo findet der DUMMY-Kurs statt? An unterschiedlichen Orten, später mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Der genaue Treffpunkt wird immer 2-3 Tage vorher bekannt gegeben.
Wann und wo?
Beginner  Samstags 10.00 Uhr  *ausgebucht* Alternativ : Dummyworkshop am 19.03.2016
Fortgeschrittene Freitags 16.00 Uhr *ausgebucht*
Kurspreis: 10,- EUR pro Stunde / 8er Karte 70,00 EUR
*Anmeldung* oder
Nicole Lehmann 0173-6206184