Janine Gärtner

Das mir mein Hund das Liebste sei, sagt du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde

Franz von Assisi

            .“                                                              

Seit meinem 14. Lebensjahr (1998) bin ich im Bereich Hundeausbildung aktiv, in den ersten Jahren ausschließlich im Vielseitigkeitssport. Während dieser Zeit konnte ich zwei Deutsche Schäferhunde ausbilden und sportlich führen.

2011 habe ich mich beruflich so verändert, dass mein Hobby zum Beruf wurde. Seither habe ich im Bereich Ausbildung und Führen von Diensthunden gearbeitet.

Das Diensthundewesen ist ein eigener, spezieller Bereich, der mir bis heute immer wieder neue Fassetten der Aus- und Weiterbildung, sowie Haltung solch eines Hundes aufzeigt.

Seit dem durfte ich bereits zwei Diensthunde, natürlich mit guter Unterstützung, ausbilden und führen. Sehr wichtige Erkenntnisse haben sich dabei in mir festgebrannt: Wie wichtig ist genetische Disposition der Rasse? Was ist Stress, wie wirkt er sich aus und was sind die Folgen physisch und psychisch? Wie wichtig ist Ernährung?

Seit 2013 habe ich meinen Foxterrier Maggie.

Maggie

Janines Co-Trainerin

Mit ihr konnte ich wirklich lernen, was es heißt, einen Hund durch positive Verstärkung zu erziehen, was es heißt konsequent zu sein und wie viel Spaß man hat wenn man seinen gut erzogenen Hund überall mit hinnehmen und somit seine Freizeit aktiv miteinander gestalten kann. Sie zeigte mir einmal mehr, was es bedeutet, „über den Tellerrand“ zu schauen, wenn es um Erziehung und Beziehung geht 🙂

Meine Leidenschaft „Hund“ wollte ich gerne weiter intensivieren und begann 2014 eine Ausbildung zur Hundeverhaltenstherapeutin, welche ich 2016 mit erfolgreich bestandener Prüfung abschloss.